Linux kommt aus seiner Desktop-Nische   Vor kurzem aktualisiert!

Flächendeckende Infoveranstaltungen führen neue Nutzergruppen an Linux heran

Am 30. April findet in 75 deutschen Städten der Linux Presentation Day 2016.1 statt. Die v.a. von Vereinen und Bildungseinrichtungen organisierte, kostenlose Info-Veranstaltung will ganz normalen Windows-Nutzern einen zwanglosen Einblick in die Linux-Welt ermöglichen, um sie für einen Umstieg auf das freie Betriebssystem zu interessieren. In Vorträgen, bei Vorführungen, durch Ausprobieren und im persönlichen Gespräch können die Besucher mit Linux und erfahrenen Linux- Anwendern in Kontakt kommen. Das bei zwei früheren Veranstaltungen bewährte Konzept wird inzwischen in zehn europäischen Ländern umgesetzt.

(mehr …)


Weltamateurfunktag am 18. April 2016

Der Weltamateurfunktag wurde ausgerufen durch die International Amateur Radio Union (IARU) anlässlich ihrer Gründung am 18. April 1925 in Paris. Die IARU wurde gegründet, um die Interessen der Funkamateure auf den Weltfunkkonferenzen besser vertreten zu können.

Als Funkamateur bezeichnet man eine Person, die sich mit dem Gebiet des Amateurfunks befasst. Der Amateurfunkdienst (kurz Amateurfunk) ist ein internationaler öffentlicher Funkdienst, der "von Funkamateuren untereinander, zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen wird."

In vielen Ländern sind die internationalen Regelungen in nationalen Amateurfunkgesetzen umgesetzt und die Details in Amateurfunkverordnungen sowie zwischenstaatlichen Verträgen präzisiert. Ein Teilnehmer am Amateurfunkdienst wird Funkamateur genannt und bekommt von der zuständigen Fernmeldebehörde ein eindeutiges Rufzeichen zugewiesen.

Seit etwa 1990 wird der Amateurfunk in der Gesellschaft weniger deutlich wahrgenommen, was sich deutlich am geringen Nachwuchs bemerkbar macht. Die Gründe hierfür sind vielfältig, wie z.B. die Verfügbarkeit von Computern und Internet.

(Mit Material von: Wikipedia) Der Text "Weltamateurfunktag" wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.


die HF Maut kommt – in ganz Europa

Vielen ist ja der Frequenznutzungsbeitrag nach § 143 Telekommunikationsgesetz und EMVG-Beiträge bekannt, die dem Funkamateur durch die Bundesnetzagentur in Rechnung gestellt werden. Hier die Änderungen ab April 2016

VIELEN DANK. DEN AUFMERKSAMEN LESERN WIRD ES NICHT ENTGANGEN SEIN, DAS ES SICH HIER UM DEN APRILSCHERZ HANDELT

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) erhebt jährliche Beiträge zur Deckung ihrer Kosten für die Verwaltung, Kontrolle und Durchsetzung von Allgemein Zuteilungen und Nutzungsrechten im Bereich der Frequenz- und Orbitnutzungen nach diesem Gesetz oder den darauf beruhenden Rechtsverordnungen. Dass die BNetzA für Frequenznutzungs- und EMVG-Beiträge ab 2008 noch keine Beitrags bescheide verschickt hat, liegt einfach daran, dass sie die Höhe der Beiträge für das Jahr 2012 und die Folgejahre noch nicht festgelegt hat. (mehr …)

Symbol_Nichtionisierende_Strahlung

Online-Testament fürs soziale Netzwerk

PRESSEINFORMATION

CHIP gibt fünf Tipps für einen vorausschauenden Umgang mit dem digitalen Nachlass

München, 30. März 2016 – Wer heute stirbt, ist längst nicht tot. Zumindest in den sozialen Netzwerken. Wenn der Umgang mit dem digitalen Nachlass nicht testamentarisch festgelegt wurde, können Online-Profile noch jahrelang als Dateileichen bestehen bleiben – Geburtstagserinnerungen und Abwesenheitsnotizen inklusive. Außerdem erhalten im Zweifelsfall Personen Zugriff auf Chats und Co., denen der Verstorbene das unter Umständen niemals gewährt hätte. CHIP gibt fünf Tipps, wie Nutzer die Erbschaft von Postfächern und E-Mail-Konten bereits zu Lebzeiten richtig regeln.

(mehr …)


RADIO DARC digital in MFSK128

Im unmittelbaren Anschluss an RADIO DARC wird am Ostersonntag ab 12 Uhr Ortszeit über die Sendeanlagen von Channel 292 in Ingolstadt ein zusätzliches Magazin in der Modulationsart MFSK128 ausgestrahlt. Diese Sendungen können z.B. mit der Software "Fldigi" decodiert werden.

mehr Infos unter www.darc.de


HAMRADIO-Logo.jpg

Bitte vormerken: HAM RADIO 2017 erst im Monat Juli

Vorweg die wichtige Nachricht: Die (kommende) 41. HAM RADIO findet wie gewohnt Ende Juni vom 24. bis 26. Juni in Friedrichshafen statt und wirft ihre Schatten bereits voraus.

 

Hinter den Kulissen wird schon an der Ausgestaltung der größten Messe des DARC e.V. gearbeitet.

 

Im nächsten Jahr, also 2017, findet die 42. HAM RADIO jedoch abweichend vom Rhythmus der vergangenen Jahre Ende Juni etwas später, vom 14. bis 16. Juli statt!

Bitte merken Sie sich diesen Termin für nächstes Jahr bereits jetzt vor. (mehr …)


VORBEREITUNGEN FÜR DVB-T2

Die Media Broadcast, bundesweiter Sendernetzbetreiber, beginnt in Bayern mit technischen Vorbereitungen für den Aufbau von DVB-T2 HD, der nächsten Generation des digitalen Antennenfernsehens. Aus diesem Grund wird am 18. März zwischen 0 und 7 Uhr früh die DVB-T-Ausstrahlung in München für einige Stunden unterbrochen. Da auch der BR-Sender Wendelstein zur Versorgung in der Landeshauptstadt beiträgt, wirkt sich die Abschaltung am Olympiaturm nur bedingt aus: Vorwiegend Zuschauer, die eine Zimmerantenne für DVB-T nutzen, können von einem Programmausfall betroffen sein. (mehr …)