DL2AVK.jpg

Gerhard Wilhelm DL2AVK sk   Vor kurzem aktualisiert!

Am 27.August 2015 hat unser Funkfreund Gerhard Wilhelm, DL2AVK für immer das Mikrofon aus der Hand gelegt. Er hat als früherer Distriktsvorsitzender ein gutes Erbe hinterlassen. Gerhard ist Träger der Distrikts-Ehrennadel. Wir werden ihn vermissen.

Unsere Gedanken der Trauer sind bei seiner Familie und lieben Frau Isolde.

Rolf Hoffmann , DL2ARH

stellv. Distriksvorsitzender

im Namen des gesamten Distrikvorstand

DL2AVK - sk


Schöner Bericht vom Chaos Communication Camp 2015   Vor kurzem aktualisiert!

Erich Möchel, Funkamateur mit dem Rufzeichen OE3EMB, war als Teil der Wiener „metafunker“ auch Teilnehmer am CCCamp 2015. Anlässlich eines schweren Gewitters musste das Camp für eine Weile evakuiert werden, die Stromversorgung (durch Generatoren) wurde abgestellt, sodass schließlich nur UKW-Handfunkgeräte und Feldtelefone zur Kommunikation verwendet werden konnten…

Erich hat darüber in einem sehr lesenswerten Beitrag berichtet.

Quelle www.hamspirit.de/3872/schoener-bericht-vom-chaos-communication-camp-2015/


34. INTERRADIO 2015 IR Info 1 Anmeldephase Gewerbliche, Flohmarkt, amerikanische Afug Prüfung   Vor kurzem aktualisiert!

34. INTERRADIO 2015 am 24. Oktober

in der Halle 2 Hannover Messegelände

Unsere diesjährige INTERRADIO findet am 24. November 2015 und nun damit die letzte Messe statt. Wir sind in der Halle 2 die sich ebenfalls im Norden des Messegeländes befindet.

Anmeldephase für kommerzielle Aussteller

Die Anmeldung kommerzieller Aussteller läuft bereits. Gern erfüllt das Team der INTERRADIO besondere Wünsche für die Standanordnung.

An Flohmarktanmeldung denken!

Aufgrund der erfahrungsgemäß großen Nachfrage bitten wir, die Reservierung rechtzeitig vorzunehmen und nicht erst mit Anmeldeschluss am 19. Oktober. Ratsam ist bereits die Vorbestellung von Eintrittskarten zusammen mit der Tischanmeldung. Der Aufbau am Freitag vor der Messe sichert bei frühzeitiger Anreise eine stressfreie Standeinrichtung mit Zufahrt bis zum Flohmarkttisch. Flohmarktanbieter werden gebeten ihre Anmeldung im Internet herunter zuladen unter: www.interradio.eu

Bitte melden Sie sich bevorzugt per Mail oder Fax an. Eine laufende Nummer aus dem Vorjahr für einen Flohmarktstand können Sie wieder verwenden. Alle Flohmarktanbieter aus 2014 sind automatisch per Mail und bei bekannter Postadresse angeschrieben worden. Gern dürfen sich aber auch neue Interessenten für den Flohmarkt melden.

Prüfung für US-Amateurfunklizenzen aller Lizenzklassen

Im Rahmen der INTERRADIO2015 in Hannover findet am Samstag, den 24. Oktober 2015, in der Halle 2 der Hannover Messe von der ARRL eine Prüfung für US-Amateurfunklizenzen aller Lizenzklassen statt. Die Prüfung startet um 10 Uhr im Raum … und ist entsprechend gekennzeichnet. Walk-ins sind erlaubt, d. h. es ist keine Vorabanmeldungen erforderlich, es wird aber gebeten, sich vorab bei den Organisatoren vorher zu melden. Interessenten wenden sich bitte an Peter Kaminski (N9DAK/DL9DAK), Email: peter@dl9dak.de, Tel.: (040) 41 47 78 11.

Unsere Kontaktdaten der INTERRADIO:

——————————————————

ATN Amateurfunk-Treffen Niedersachsen e.V.

Schützenweg 5

37589 Kalefeld

Tel.: 05553-676801-0

Flohmarkthotline: 05553-676801-1

Fax.: 05553-676801-2

E-Mail: info@interradio.eu


Sachschaden bei einem Brand   Vor kurzem aktualisiert!

Marc Fröhich ist nicht mehr fröhlich , hat er doch ein emensen Sachschaden bei einem Brand erfahren.

Liebe OMs und YLs, gerade im AFU-Bereich ist es erschreckend, welche Werte sich in einem Shack so ansammeln, wenn man mal alles addiert. Ich kann euch nur empfehlen, eure Hausratversicherung auf dem aktuellsten Stand zu halten denn bei mir hat so gut wie nichts überlebt. Wenns erstmal fackelt, kann anschließend fast alles in die Tonne.

(mehr …)


Film „Wenn das Handy krank macht“ in der Kritik   Vor kurzem aktualisiert!

"Wenn das Handy krank macht" ist der Titel eines 25-minütigen Film, den die Studentinnen Carina Bureck und Verena Ziegler von der "Bayerischen Akademie für Fernsehen" (BAF) gedreht und bei YouTube veröffentlicht haben.

Der Film soll die jetzige Situation in der bayerischen Gemeinde Oberammergau beschreiben. Vor neun Jahren – im Sommer 2006 – hatte dort die Umrüstung einer Mobilfunkanlage auf die GSM-Erweiterung EDGE zu einer Art Massenhysterie unter den Dorfbewohnern geführt. Mehr als 150 Bewohner klagten damals plötzlich über Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und Herz-Rhythmus-Störungen, die sie dem Mobilfunk zuschrieben.

(mehr …)


Aus gegebenen Anlass – Betriebstechnik!

Fotolia_72064415_Subscription_Monthly_XXL-853x1024Wir möchten aus gegebenen Anlass auch hier eindringlich darauf hinweisen, das die Betriebstechnik auf den Emslandrelais und deren zugeschalteten Relais unbedingt einzuhalten ist. Es wird viel Arbeit, Zeit und Geld in die Relais gesteckt, man sollte dieses auch entsprechend mit guter Betriebstechnik würdigen! Es gibt ein AfuG (Amateurfunkgesetz vom 16. Mai 1997) welches einen Rahmen für den Amateurfunkdienst vorgibt. Nur bei Einhaltung bestimmter Regeln ist auch die Relaiscrew weiterhin bereit, die Relais auf den neusten funktionellen Stand zu halten.
(mehr …)

9A/DK8WG auf IOTA EU-170

Liebe Funkfreunde und IOTA-Jäger,

OM Claus, DK8WG (F69) ist unter 9A/DK8WG von der Insel Insel Murter IOTA EU-170.

Er wird in der Zeit vom 27.7. – 10-8 auf folgenden QRG QRV sein:

CW 3530 plus minus 5 KHz

SSB 3710 plus minus 5 KHz

CW 7029 plus minus 5 KHz

SSB 7150 plus minus 5 KHz

Natürlich auch auf den anderen Bänder 10; 15; 20 Meter.

OV Meldung von Michael Manns


Zeitlofs-Roßbach: Funk-Immissionen weit unterhalb der Grenzwerte

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am 23. Juli 2015 den abschließenden Bericht ihrer Langzeitmessung von elektromagnetischen Feldern in der bayerischen Gemeinde Zeitlofs-Roßbach veröffentlicht.

Die Messung fand vom 12. Februar bis zum 1. Juni 2015 mit Hilfe des automatischen EMF-Messsystems (AMS) der BNetzA statt.

Grund für die Messung sind andauernde Proteste von Anwohnern, die sich gegen die Amateurfunkanlage eines ortsansässigen Funkamateurs richten (das Funkmagazin berichtete mehrfach). Die Anwohner werfen dem Funkamateur vor, dass die von seiner Anlage ausgehenden elektromagnetischen Felder u.a. zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen geführt hätten.

Die nun veröffentlichten Messergebnisse der BNetzA zeigen, dass die Immissionen von Funkanlagen innerhalb des Ortes "sehr deutlich" unterhalb der zulässigen Grenzwerte liegen. Das gilt auch für die besagte Amateurfunkanlage, die die Grenzwerte nur zu weit weniger als einem Prozent ausschöpfte.

Zusammenfassend heißt es in dem Bericht der BNetzA (Zitat):

"Die im Verlauf des Messeinsatzes an beiden Aufstellorten des Messsystems gemessenen Immissionen von Funkanlagen liegen sowohl für den Frequenzbereich des Amateurfunks als auch in allen anderen Bereichen sehr deutlich unterhalb der in Deutschland geltenden Grenzwerte zum Schutz von Personen in elektromagnetischen Feldern von Funkanlagen.

Im Vergleich mit Einsätzen des AMS an anderen Messorten sind die in Roßbach gemessenen Feldstärken als gering bzw. sehr gering zu bezeichnen. Eine erhöhte Feldstärkebelastung durch örtliche Funkanlagen liegt nicht vor – im Gegenteil – das gemessene Feldstärkeniveau hierzu ist vergleichsweise als sehr gering einzustufen und lag um nahezu das 250-fache (Messort Hochstraße) bzw. fast das 1000-fache (Messort Rhönstraße) unter den geltenden Personenschutzgrenzwerten." (Zitatende)

Der vollständige Bericht der BNetzA, der auch detaillierte, nach Frequenzbereichen aufgeschlüsselte Messergebnissen enthält, kann im Internet unter http://tinyurl.com/zeitlofs-abschlussbericht heruntergeladen werden.

Die gegen den Funkamateur gerichteten Vorgänge in Zeitlofs-Roßbach sind umfassend auf http://osthessenfunk.de/Aktuell/Zeitlofs.html dokumentiert.

– wolf –
© FM-FUNKMAGAZIN


ISS.png

SSTV Transmit an diesem Wochenende von derInternationalen Weltraumstation ISS

Um den 40. Jahrestag der Apollo-Sojus-Mission zu gedenken, wird die Internationalen Raumstation (RS0ISS), 12 Slow Scan TV (SSTV*) Bilder an diesem Wochenende übertragen . Die Bilder sind so eingestellt, das ab Samstagmorgen, den 18. Juli durchgehend übermittel wird bis zum Sonntag, 19. Juli. Beachten Sie, dass die Angaben vorläufig sind und können Änderungen unterliegen.

Die Bilder werden auf 145,8 MHz übertragen und werden voraussichtlich im PD80 SSTV-Modus mit 3 Minuten Pausen zwischen jeder Übertragung gesendet.

ISS SSTV

*Slow Scan TV (SSTV) ist ein Funkprotokoll, das verwendet wird, um Bilder mit niedriger Auflösung über Funk zu übertragen. Ein RTL-SDR Empfänger mit Software und einer entsprechenden Antenne kann verwendet werden, um diese Bilder von der ISS zu empfangen. Das Signal ist in der Regel sehr stark, so dass selbst eine einfache Dipol oder Langdrahtantenne diese Bilder, wenn ein guter freier Blick auf den Himmel möglich ist, bekommen kann. Als Software empfiehlt sich MMSSTV(Windows) oder QSSTV(Linux)

Internationale Raumstation (ISS) - alle Überflügevom  17. Juli 2015 00:00 bis 26. Juli 2015 00:00

Internationale Raumstation (ISS) – alle Überflüge vom 17. Juli 2015 00:00 bis 26. Juli 2015 00:00


VFDB OV Leer (Z31): Betriebsbesichtigung Weener Plastic 1

An zwei aufeinanderfolgenden Freitagen hatten Mitglieder des VFDB OV Leer (Z31) die Gelegenheit einen Blick auf den Arbeitsplatz unseres Neumitgliedes Bernd (DB5BA) zu werfen. OM Bernd ist als Elektromeister bei der 1960 in Weener gegründeten Weener Plastic Packaging Group angestellt. Er kümmert sich hauptsächlich um (Sonder)-Fertigungsmaschinen in dieser Produktionsstätte.

SAM_9374

Weener Plastic entwickelt und fertigt innovative Kunststoffverpackungen für die Bereiche Körperpflege und Kosmetik, Lebensmittel, Haushalt, Chemie und Pharmazie. Hierzu gehören Kappen und Verschlüsse, Roll-on-Kugeln sowie Tiegel und Flaschen. Zukünftig könnte Weener Plastic auch Hersteller und Lieferant für Tischtennisbälle werden.

Offensichtlich fühlt sich OM Bernd nach dem Weggang vom DARC OV Leer (I07) in seinem neuen Ortsverband sichtlich wohl, denn die Führungen in den Räumlichkeiten seines Arbeitgebers wurden mit Schwung, Elan, guter Laune und spürbarem Sachverstand absolviert. Jeder Fertigungsschritt, alle Montageanlagen, sämtliche Spritzgußmaschinen und alle Produktionsabläufe sowie diverse Räumlichkeiten inklusive Testcenter, Hochregallager und deren Aufgabe und Funktion wurden im Detail erläutert.

Hierzu gehörte auch die Abteilung Werkzeugbau, welche in der Lage ist, hochwertige Formen für jegliche Gießtechnologie zu fertigen und zu warten. Nach einer genauen Prüfung (Validierung) in dem bereits angesprochenen Testcenter werden die gefertigten Werkzeuge zu anderen Weener Plastik-Standorten oder (Fremd)-Produktionsstätten weitergeleitet. Da sich die Marktanforderungen besonders in der Nahrungsmittelindustrie durch die steigende Nachfrage nach Sicherheit und Hygiene verändert haben, ist Qualität und Präzision sowie Reinheit das Gebot der Stunde.

SAM_9377

Nach fast vier Stunden Betriebsführung, welche wegen der besonders hohen Temperaturen – nicht nur im Freien – zum Fitnessprogramm avancierte, wurde der Heimweg mit interessanten Informationen und neuen Erkenntnissen im Gepäck angetreten.

Vielen Dank Bernd, für Dein Engagement.